Der Mund wird trocken, die Blase zunehmend kleiner und der damit verbundenen Gang zur Toilette zur Endlosschleife. Aufstellen im Eingangsbereich, ein paar Witze machen, alles rundum wird dunkel und wir sehen nur noch uns. Irgendwas ist mit dieser Idee aus dem September passiert!

Die Musik geht los. Wir gehen in die Halle, das Herz schlägt, als ob es aus dem Brustkorb springen und selbstständig aus der Halle laufen will. Egal! Durchatmen! k Konzentrieren! Und dann ab auf die Bühne, unser Ziel vor Augen halten und zeigen, dass wir Spaß haben.

Der erste Auftritt von 18 ist vorbei. Es hat geklappt, zumindest weitestgehend.

Wir stehen im Schlussbild und die Aufregung lässt etwas nach. Man(n) kann wieder einigermaßen klar denken. Applaus ertönt!